Natalia Lomeiko (Violine)

Natalia Lomeiko wurde in Novosibirsk alsTochter einer Musikerfamilie geboren. Sie studierte zunächst an der Musikhochschule in Novosibirsk bei Professor A. Gvozdev. Danach setzte sie ihre Studien unter Yehudi Menuhin, Professor N. Boyarskaya und Professor Hu Kun fort. Sie lebt heute in London und hat sich zu einer international bekannten und sehr vielseitigen Musikerin entwickelt. 2010 wurde Natalia Lomeiko als Professorin für Violine ans Royal College in London berufen.

Bereits im Alter von sieben Jahren gab sie ihr Debut mit dem Sinfonieorchester Novosibirsk. Seitdem ist sie mit vielen großen Orchestern in der ganzen Welt aufgetreten, unter anderem mit dem Royal Phiharmonic Orchestra, der Singapore Symphony, der New Zealand Symphony, der Auckland Philharmonia, der Melbourne Symphony, dem Tokyo Royal Philharmonic, den New European Strings, dem Moskauer State Chamber Orchestra und dem Russischen State Philharmonic Orchestra.

Natalia Lomeiko hat mit Dirigenten wie Yehudi Menuhin, Lionel Bringuier, Sir William Southgate, Vladimir Verbitsky und vielen anderen zusammen gearbeitet. Sie ist unter anderem in der Carnegie Hall, der Wigmore Hall, dem Barbican Centre und der Royal Festival Hall aufgetreten. Außerdem gilt ihr großes Interesse der Kammermusik: Neben Duospiel mit ihrem Mann, Yuri Zhislin, tritt sie regelmäßig mit Daishin Kashimoto, Amihai Grosz, Claudio Bohorquez, Katia Skanavi, Natalie Clein und Alexander Sitkovetsky auf. 2018 führten Konzertreisen sie unter anderem nach Neuseeland, Japan, Singapur und Spanien.

Nachdem Natalia Lomeiko bereits verschiedene Preise bei Wettbewerben wie dem Tibor-Varga-Violinwettbewerb, dem Tschaikovsky-Wettbewerb, dem Menuhin-Wettbewerb und dem Internationalen Stradivari-Wettbewerb gewonnen hatte, erhielt sie im Jahr 2000 die Goldmedaille und den ersten Preis im Premio Paganini International Violin Cempetition in Genua. Außerdem erlangte sie 2003 den ersten Preis beim Michael Hill Internationl Violin Competition in Auckland.

2003 wurde ihr Auftritt mit Paganinis Geige in Cremona von FONE live aufgenommen. Einspielungen der drei Violinsonaten von Grieg mit der Pianistin Olga Sitkovetsky sowie ihre CDs mit französischen Sonaten, Aufnahmen mit ihrem Mann Yuri Zhislin und ihre neuesten Einspielungen von Prokofievs Musik erhielten ausgezeichnete Kritiken.