Aras und Volieren

Schorse 2011
In unserer AG werden die Schüler und Schülerinnen im Umgang und in der Pflege von Papageien und anderen Vögeln geschult.
Der Schwerpunkt der Arbeit besteht in der Versorgung der Vögel. Dabei spielen die Wahl und Aufbereitung des Futters eine besondere Rolle.
Ein weiterer Bereich, der in der AG bearbeitet wird, ist die Ausstattung der Volieren. Um den Tieren einen angenehmen und interessanten Aufenthalt in den Voliere zu ermöglichen, wird mit den Schülerinnen und Schülern mit meist natürlichen und immer ungiftigen Materialien gebastelt und gebaut. Da die Papageienvögel dazu neigen, ihre Stangen und Spielzeuge zu zernagen und damit zu verbrauchen, ist eine ständige Erneuerung erforderlich.

Uns ist es ganz besonders wichtig, die Schülerinnen und Schüler zu einem respekt- und verantwortungsvollen Umgang mit den von ihrer Pflege und Unterstützung abhängigen Tieren anzuleiten.
 
Es soll deutlich werden, dass Tiere, hier besonders die sehr langlebigen Papageien, keine Wegwerf- oder Modeartikel sind, sondern Individuen mit spezifischen Bedürfnissen und unterschiedlichen Charakteren.

Wir haben in den letzten Jahren unseren Bestand wieder aufgefüllt, da einige Vögel altersbedingt verstorben waren. Außerdem sind Abgabetiere von privaten Haltern hinzu gekommen.
Da Papageien immer mit einem artgleichen Partner gehalten werden sollten, war dies notwendig geworden.
Unsere Sittiche fühlen sich sogar erst in einer größeren Gruppe richtig wohl.
                                                                                                                  D. Ommerborn und P. Weimer-Schmidt
 
Termine der AG:
 
  • Mittwochs ab 13:45 Uhr im DOG, U3
  • Jede große Pause Fütterung der Raubtiere (ab der 7. Klasse)
  • Ferienversorgung nach Vereinbarung
  • Bastelnachmittage nach Vereinbarung