DDC-Dog Debattierclub

Der DOG-Debattierclub (DDC) ist ein Ort, an dem Schülerinnen und Schüler über selbst gewählte Themen recherchieren und sie anschließend debattieren. Ganz nach amerikanischem Vorbild werden die Debattanten dabei von einer Jury bewertet, um am Ende eine(n) Gewinner/-in zu küren. Zu den bisher debattierten Themen zählen u.a. Fragen der Massentierhaltung, die Legalisierung weicher Drogen, das Verbot der Prostitution oder die Einführung eines Elternführerscheins.
Neben den regelmäßig stattfindenen Debatten führen wir Sprech- und Argumentationsübungen durch, trainieren Rhetorik und Spontanvorträge. Fester Bestandteil des DDC ist die jährliche Berlinfahrt mit Besuch des Bundestags und einer Plenarsitzung dort sowie die Teilnahme am Wettbewerb der BPB, in welchem wir z.B. 2019 1.500€ gewannen.