Ganztagsschule

Moderne gesellschaftliche Entwicklungen müssen immer auch ihren Ausdruck im Schulsystem finden. So bieten Schulen heute in der Regel auch am Nachmittag Angebote zur Förderung, Forderung und zur Freizeitgestaltung von Schülerinnen und Schülern an. Darüber hinaus erfordert die Arbeitswelt von Eltern eine hohe Flexibilität, die sich mitunter nur in verlässlichen Betreuungsstrukturen mit der Erziehung von Kindern vereinbaren lässt.

Was in Kindergärten und Grundschulen schon seit Jahren zum Alltag geworden ist, findet seit dem 01.08.2013 auch seinen Ausdruck am Domgymnasium: Wir sind eine offene Ganztagsschule, die den Eltern die Möglichkeit gibt, ihre Kinder wochentags nach dem Unterricht auch verlässlich bis 15:15 Uhr betreuen zu lassen. Auch die Möglichkeit, ein Mittagessen in der Schule einzunehmen, existiert.

Für die Betreuung werden verschiedene Angebote gemacht, welche frei von den Schülern gewählt und verbindlich belegt werden können. Dazu gehören...

  • die vielen AGs am Domgymnasium.
  • die Förderangebote für die 5.-6. Klassen im Rahmen des Schüler-helfen-Schülern-Programms (siehe Unterkapitel für mehr Informationen).
  • die Hausaufgabenbetreuung an der Pestalozzischule, die auch von den Schülern der Hauptstelle besucht werden kann.

Die Hausaufgabenbetreuung findet von 13:45-15:15 Uhr in der Sporthalle und dem Kunstraum der Pestalozzischule statt. Beaufsichtigt werden die Kinder im Regelfall von einer FSJlerin/einem FSJler und einer Lehrkraft des Domgymnasiums. Vor und nach der Erledigung der Haus- und/oder Übungsaufgaben werden dort Spiel- und Freizeitangebote gemacht.

Bei Fragen und zur Anmeldung/Abmeldung können Sie uns unter unserer gewohnten Domain mit dem Startkürzel "gts@..." erreichen.

Wichtiger Hinweis: In den Ferien, insbesondere an den Tagen der Zeugnisausgabe, wird keine verlässliche Betreuung angeboten. Entfällt am letzten Schultag vor den Ferien auch der Nachmittagsunterricht, findet die Betreuung auch nicht statt.