"Als anerkannte Unesco-Projektschule wollen wir neben der
Wissensvermittlung besonders den Wert der Menschenwürde hervorheben und
Solidarität mit den Schwächsten der Gesellschaft üben."

Das Domgymnasium Verden als anerkannte UNESCO- Projekt-Schule

Die Gesamtkonferenz des Domgymnasiums Verden hatte im März 2008 mit sehr großer Mehrheit beschlossen, eine „UNESCO-Projekt-Schule“ zu werden, zumal durch den unterrichtlichen Alltag gewährleistet ist, dass die UNESCO-Leitlinien „interkulturelle Kompetenz“, „Umwelt und Nachhaltigkeit“, „globale Entwicklung“ sowie „Menschenrechts- und Friedenserziehung“ in verschiedensten Projekten und Aktivitäten schon jetzt am Domgymnasium auf breiter Basis erfolgreich bearbeitet werden. Heute sind sie fester Bestandteil des schulinternen Curriculums.

Im Oktober 2014 wurde das Domgymnasium voll in das Netzwerk der UNESCO-Projekt-Schulen aufgenommen. Mit seinen musikalischen Schwerpunkten (zahlreiche Bands, Orchester und Chören) ist das DOG häufig als UNESCO-Botschafter unterwegs. Auch der ökologische Schwerpunkt in unserem Schulprofil kennzeichnet die Schule als beispielhaft in der Förderung der Nachhaltigkeit bei unserem Denken und Handeln. Einen nachhaltig-ökologischen Kreislauf bilden der Schulgarten, das Projekt „Weinberg“, das Apfelprojekt „Nachhaltige Obstwiese", die Verwertung der Gartenabfälle durch die zahlreichen Tiere sowie die Belieferung der neu eröffneten Mensa mit frischen Produkten aus dem Schulgarten.

Was sind Unesco-Projekt-Schulen?

Die UNESCO-Schulen bemühen sich, die Eine Welt in ihren Zusammenhängen zu sehen und vor allem zur Solidarität mit allen Menschen aufzurufen.

Immer wieder wird er zitiert - der grundlegende Satz aus der berühmten Präambel der UNESCO-Verfassung vom 16. November 1945:

"Da Kriege ihren Ursprung in den Köpfen der Menschen haben, muss auch der Schutzwall des Friedens im Geiste der Menschen errichtet werden."

Die UNESCO-Projekt-Schulen stellen sich dieser Herausforderung seit ihrem Bestehen. Deshalb kümmern sich UNESCO-Projekt-Schulen verstärkt um folgende Schlüsselprobleme der Menschheit:

  • Die Verwirklichung der Menschenrechte für alle.
  • Die Bekämpfung von Armut und Elend in der Welt.
  • Die Bewahrung und den Schutz der Umwelt.
  • Die Akzeptanz des Andersseins des anderen.

Dieser Rückbezug auf Menschenrechte, Grundfreiheiten und persönliche Verpflichtungen ist ein wichtiger Orientierungsmaßstab. Schon früh können die Schülerinnen und Schüler für Probleme sensibilisiert werden, die zunächst nicht die eigenen zu sein scheinen, die aber in der Einen Welt von Bedeutung sind. Durch die UNESCO-Projekte können die Schüler konkret lernen wie jeder Einzelne Verantwortung in dieser Welt wahrnehmen kann.

Unsere UNESCO-Arbeit

Das Domgymnasium hat inzwischen fünf internationale Partnerschulen:

  1. Lycée Saint Louis, Frankreich
  2. Galabov Gymnasium, Bulgarien
  3. Liceum Wroclaw, Polen
  4. Bhekabantu Secondary School, Südafrika
  5. Grayslake North Highschool, USA

Mit allen Partnerschulen findet regelmäßig Austausch statt.

Schon die Fünft- und Sechsklässler erfahren durch unterschiedliche Unterrichtsinhalte und -methoden, was es heißt, an einer UNESCO-Projekt-Schule zu sein. Durch die Projekte "Klick dich ins Leben", "Antimobbing-Tag" und an außerschulischen Lernorten, z.B. Kalkriese, werden die Schüler an die UNESCO-Ziele herangeführt.

Weitere UNESCO-relevante Arbeitsfelder:

  • Zahlreiche AGs (z.B. Südafrika AG)
  • UNESCO-Seminarfach
  • Berufsbörse
  • UNESCO-Projekttag u.v.m.

Alljährlich findet der UNESCO-Projekttag in unterschiedlichen Formaten statt. Im Jahr der Anerkennungsfeier wurden Themen zur Wahl formuliert, an drei Tagen von Schülern bearbeitet und von zwei Lehrkräften betreut. Am anschließenden Sommerfest wurden die Ergebnisse öffentlichkeitswirksam präsentiert.Im letzten Jahr wurden unterschiedliche Themen im Klassenverband bearbeitet und auf einem eigens für die Präsentation bereitgestellten Würfeln präsentiert. Diese Würfel stehen nun im Flur des DOG und sollen auch zu Aktionen mitgenommen werden.

 

Links

Link zur internationalen UNESCO-Internetseite www.unesco.org.

Link zur deutschen UNESCO-Internetseite www.unesco.de.

Link zur deutschen UNESCO-Projekt-Schulen-Internetseite www.ups-schulen.de.