Der Deutschunterricht am Domgymnasium

Der Deutschunterricht steht mit seinen pragmatischen, sozial-integrativen und künstlerisch-kreativen Lernbereichen im Dienst der Herausbildung humanistischer Wert- und Normvorstellungen und einer individuellen Persönlichkeitsentwicklung. Das gemäß dieser Zielsetzungen entwickelte schuleigene Curriculum Deutsch berücksichtigt folgende Schlüsselqualifikationen:

  • Persönlichkeitsentwicklung

  • Toleranzfähigkeit

  • Fach- und Methodenkompetenz

  • Medienkompetenz

Somit leistet der Fachbereich Deutsch einen wesentlichen Beitrag dazu, dass die Schülerinnen und Schüler des Domgymnasiums

  • Spaß am Lesen entwickeln,

  • Literatur als Bereicherung ihres Alltags entdecken und verstehen,

  • in vielfältiger Form am kulturellen Leben teilhaben,

  • ihre Kreativität bei der Gestaltung eigener Texte entfalten,

  • Sprache in mündlicher und schriftlicher Form differenziert, sachgerecht und adressatenbezogen einsetzen,

  • mediale Produkte kritisch hinterfragen.

In den Jahrgängen 5 und 6 richtet der Fachbereich Deutsch ein besonderes Augenmerk auf die Lese- und Rechtschreibförderung der Schülerinnen und Schüler.

Allen Jahrgängen stehen altersgerechte Lese- und Arbeitsbibliotheken zur Verfügung, zu deren Nutzung die Schülerinnen und Schüler angehalten werden.

Für die 6. Jahrgangsstufe besteht die Möglichkeit, an Vorlesewettbewerben teilzunehmen. Für die Jahrgänge 7 bis 12 findet jährlich ein Literaturwettbewerb statt.

Zukünftige Ziele und Maßnahmen:

  • Wiederaufnahme der Theaterfahrten

  • Projektwoche vor den Sommerferien zum Thema „Szenische Interpretation“

  • Einbindung des Faches Deutsch in Schulveranstaltungen (Präsentation von Projekten, die aus dem Unterricht heraus entstanden sind)

  • Einrichtung eines Literaturcafes

  • Zeitungsprojekte („Zeitung in der Schule“)

Aktuelle Curricula (Beschlussvorlage)